Downloadportal Steuler Fliesengruppe

14.02.2020, Grohn, Serie Simplon: Granit aus der Schweiz

Unempfindlich, widerstandsfähig und mit einer charakteristischen Optik: Das ist Granit. Der Naturstein gehört zu den härtesten seiner Art, ist jedoch nicht nur deshalb als Baumaterial, in der Bildhauerei oder als Boden- und Wandbelag beliebt. Der Stein besitzt eine riesige Farbvielfalt und variiert in seiner Körnung ebenso breit. Dadurch findet sich für jeden Geschmack die passende Variante. Der natürliche, dezente Schimmer der im Gestein eingeschlossenen Kristalle verleiht ihm zudem einen hochwertigen Charakter. Trotzdem wirkt Granit im Gegensatz zu Marmor und Co. stets bodenständig und zurückhalten.

Die Serie Simplon trägt ihr natürliches Vorbild bereits im Titel. Der Simplonpass fungierte im Mittelalter als wichtiger Passübergang, der das Wallis mit Norditalien verband. Kaspar von Stockalper nutzte die Route für seine Geschäfte genau so, wie später auch Napoleon. Das Gebirge in der Schweiz besteht zu einem Großteil aus Granitgestein. Ob in Weiß, Grau, Rotbraun oder Anthrazit: Die Fliesen aus Feinsteinzeug geben die für den Naturstein typische Textur naturgetreu wieder. Die lebhafte Körnung schafft immer wieder neue Muster und Tönungen. Während diese in den helleren Weiß- und Graunuancen dezent changieren, wirken Rotbraun und Anthrazit ausdrucksstark. Dies macht sie zu einem spannenden Gestaltungspartner für große Flächen, auf denen das Farb- und Musterspiel voll zur Geltung kommen kann. Auch in Kombination mit Materialien wie Leder, Holz oder Metall entfaltet Simplon eine besondere Wirkung.

Simplon-Fliesen sind sowohl im klassischen 60 x 60 cm Format, wie auch als Mosaik in 3 x 3 cm erhältlich. Hinzu kommen Treppen- und Sockelfliesen. Letztere sind im neuen, schmalen 7 x 60 cm Format hergestellt. Für die Gestaltung von Wohnwelten, die nahtlos vom Innenraum in den Außenbereich übergehen, gibt es zudem 2 cm starke Outdoor-Platten im Maß 60 x 60 cm.

Kontakt